Die 30 besten kostenlosen Android Spiele für August 2011Die 25 besten kostenpflichtigen Android Spiele für August 2011Galaxy on Fire 2 THDDie 25 besten kostenpflichtigen Spiele für Juli 2011Die 25 besten kostenlosen Spiele für Juli 2011Galaxy on Fire 2 Tegra HD Version ist nun erhältlichImaginary RangeDie besten kostenpflichtigen Android Spiele für Juni 2011 Shadowgun - advanced shading & lighting demo (video)Samurai II: Vengeance

Zurück in die Zukunft – Episode 1 Review

Categories: Reviews, Tablet Games, Windows
Comments: No Comments
Published on: Mai 25, 2011

Vor 25 Jahren kam Zurück in die Zukunft in die Kinos und war der Hit des Jahres, nun versucht Telltale Games die beliebte Geschichte um Zeitreisen fortzusetzen, welche keine Neuveröffentlichung seit 20 Jahren hatte. Aber kann dieses Spiel eine ganz neue Generation ansprechen und ist es überhaupt interessant genug für Leute, die die original Trilogie lieben? Gott sei dank gibt es die erste von fünf episoden kostenlos zum download, so das es jeder selbst ausprobieren kann. Deshalb hab ich es auf dem ExoPC mit Windows 7 getestet, um zu sehen ob dieses Tablet genug Power hat, um dieses neue Spiel zu starten und um zu sehen, ob es mit Touchscreen spielbar ist.

Settings Performance:

Nachdem man das Spiel installiert hat, sollte man sichergehen, das man den launcher des Spiels als Administrator startet, oder geht zumindest sicher, das ihr die Zugriffsrechte der Applikation bestätigt, nach der Installation kam das Fenster nicht vor dem Menü und der Play button konnte nicht mit Touch gedrückt werden, aber sobald es einmal funktioniert hat, lief es immer.

Die besten settings die ich für das Spiel finden konnte sind:

  • Resolution: 1366×768
  • Graphics Quality: 4 Bars
  • No Shadows
  • No Anti Aliasing

Mit weniger Strichen wird das Spiel nicht gerendert und mit mehr ist die perfomance nicht zu ertragen in Videosequenzen.

Das ganze Spiel ist spielbar, aber die Leistung ist weit davon entfernt angenehm zu sein mit ca. 10-15 frames pro Sekunde, aber das ist kein action game, weshalb es mir möglich war die gesamte Episode mit diesen settings durchzuspielen und nur Touch als Eingabemethode zu nutzen.

Touch Controls:
Das Spiel wurde nicht für touch eingabe ausgelegt, was die Navigation ein bisschen ärgerlich gestaltet. Man hat nicht die ganze Zeit mouseover infos die aufploppen, was die Entdeckung dieser etwas schwerer macht und Marty zu lenken kann ganz schön nervtötend sein. Um Marty zu bewegen, muss man ihn anfassen und in die gewünschte Richtung ziehen und das funktioniert manchmal nicht so wie es sollte, wenn sich die Kameraperspektive ändert, aber man kann Gott sei dank oft die navigation überspringen, in dem man einfach direkt auf die interaktiven Objekte tippt, bei einem doppeltouch läuft er zu dem Objekt. Wenn man nicht unbedingt hinlaufen will, sondern nur wissen, ob der Gegenstand interaktiv ist, touched und haltet für eine Weile, dann springt der Cursor dorthin und es erscheint das mouseover, wenn es eines gibt.

 

Story/ Gameplay:

Das Spiel findet 6 Monate nach dem letzten Film statt, Marty durchstöbert Doc’s appartment nach Hinweisen wohin er gegangen ist und just in dem Moment wo er sein Notizbuch findet, erscheint der DeLorean vor dem Haus mit Doc’s treuem Hund Einstein an Bord. Die Verknüpfung zur Trilogie ist anfangs ziemlich schwach, aber der Rest der Geschichte fühlt sich wie eine direkte Fortsetzung der Zurück in die Zukunft storyline an, mit einem Abenteuer das in den 30′er Jahren angesetzt ist, als Alkohol in Amerika unter Prohibition stand und Gangster die Straßen regiert haben. Die Rätsel sind ziemlich geradlinig und das Spiel ist insgesamt ziemlich einfach gehalten, damit jeder einfach die Geschichte geniessen kann. Wenn ihr Neueinsteiger bei adventures seid, werdet ihr euch gleich wie daheim fühlen, aber wenn ihr bereits einige Telltale adventure games gespielt habt, werdet ihr euch sicher auch fragen, ob sie je den Schwierigkeitsgrad anheben oder alternative Lösungswege zum Ziel einbauen werden.

 

Sound:

Hier liegt der Glanzpunkt des Spiels, die Sprecher machen einen exzellenten Job, angefangen mit Christhoper Lloyd der wieder seine Rolle als Doc Brown gibt und dem besten Michael J. Fox double das man sich vorstellen kann, sogar die support cast macht einen guten Job, die englische Synchro ist einfach auf ganz hohem niveau. Die Musik besteht zum Großteil aus einem rearrangiertem Soundtrack der Titelmelodie und war nichts besonderes, schlecht ist sie nicht, nur nicht sehr abwechslungsreich.

 

Fazit:

Alles in allem ist Zurück in die Zukunft eine spielenswerte Serie wenn man die Filme dutzendmal gesehen hat, aber wenn nicht ist es warscheinlich ein zu einfaches Adventure ohne den sarkastischen Humor eines Monkey Island oder Sam and Max. Aber das ist nur Ansichtssache, die Qualität der Produktion machen es zu einem empfehlenswerten kinderfreundlichen Abenteuerreihe die witzig ist, ohne schmutzige Witze zu reissen und das könnte doch ein Argument für das Spiel bei besorgten Eltern sein.

Hier ist der Link zu dem kostenlosem ersten Kapitel auf Telltale’s Website, wenn ihr das Spiel mögt und es kaufen wollt, dann supportet uns bitte und nutzt unseren Partnerlink mit Gamesload:

 

Welcome , today is Mittwoch, Dezember 12, 2018